Friday Fact

Wusstest du schon, dass … 

… es Menschen gibt, die Zahlen riechen können oder Buchstaben immer in einer bestimmten Farbe sehen? 

Dieses Phänomen nennt sich Synästhesie, was wörtlich „Mit-Wahrnehmung“ bedeutet. Ungefähr 4% der Weltbevölkerung haben Synästhesie und verknüpfen deshalb unterschiedliche Sinne automatisch miteinander.  

Dabei gibt es geschätzt 60 bis 80 verschiedene Formen der vernetzten Wahrnehmung, zum Beispiel das Hören von Farben oder das Riechen bestimmter Buchstaben. Für Wissenschaftler ist dieses Phänomen sehr interessant und größtenteils noch ein Mysterium.  Die zentrale Frage dabei ist, ob Synästhesie erblich bedingt ist oder im Kindesalter erlernt werden kann.  

Häufig haben Menschen mit Autismus Synästhesie, wie der Brite Daniel Tammet, der sich mithilfe dieser Gabe 20.000 Nachkommastellen der Zahl Pi merken kann.  

Allerdings ist Synästhesie nicht immer nützlich. Sie kann dem Betroffenen auch das Leben erschweren, da ein Buchstabe beispielsweise nach faulen Eiern stinkt oder die Umwelt nicht zu den im Kopf erschaffenen Systemen passt.  

Dir kommt das bekannt vor? Vielleicht bist du ja auch ein Synästhetiker (so nennt man die Menschen), ohne es zu wissen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.