Wer ist der neue Schulassistent am SHG?

Hier und da hört man etwas von einem neuen Schulassistenten, doch wer ist das eigentlich?
Im Folgenden hat er sich uns vorgestellt und ein paar interessante Fragen beantwortet.

Möchten Sie sich erst einmal selbst vorstellen?

Mein Name ist Talal Omayrat, ich bin 39 Jahre alt, bin verheiratet und habe 3 Kinder.

Was genau macht man als Schulassistent?

Als Schulassistent unterstütze ich die Lehrkräfte bei der organisatorischen sowie technischen Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts. Ich warte, pflege und repariere technische Geräte und stelle Unterrichtsmittel bereit. Ich helfe auch in der Verwaltung aus.

Wie sind sie auf die Idee gekommen Schulassistent zu werden?

Mein Bruder arbeitet auch als Schulassistent in Hannover. Er hatte mir viel Positives über diesen Beruf erzählt und das hatte mein Interesse an diesem Beruf geweckt.

Am meisten hat mich interessiert, dass dieser Beruf verwalterische sowie technische Dinge vereint. Da ich meine Ausbildung als Kaufmann im Groß- und Außenhandel abgeschlossen habe und ich auch in meiner Freizeit viel mit dem Reparieren von Elektrogeräten zu tun habe, habe ich mir gedacht, dass  der Beruf sehr gut zu mir passt. Als ich dann gehört habe, dass im SHG ein Schulassistent gesucht wird, habe ich mich sofort darauf beworben.

Warum ausgerechnet das SHG?

Weil es ein bekanntes Gymnasium in Hildesheim ist und weil ich ganz in der Nähe wohne, ca.400 Meter.

Waren Sie vorher schon auf anderen Schulen?

Nein, die Stelle hier im SHG ist meine erste Stelle an einer Schule. Ich habe vorher am Flughafen in Hannover als Luftsicherheitskontrollkraft gearbeitet.

Wie lange sind Sie schon Schulassistent?

Ich bin erst seit 01.02.2021 Schulassistent, also seit dem ich hier im SHG angefangen habe.

Woher kommen Sie?

Ich bin Im Libanon geboren. Mit 3 Jahren bin ich mit der Familie vor dem Bürgerkrieg nach Deutschland geflüchtet. Ich habe dann 20 Jahre in Rössing gelebt, bin dann mit der Familie 2007 nach Hildesheim gezogen. Seit 2014 lebe ich mit meiner eigenen Familie in Hildesheim.

Wenn Sie sich als Außenstehender beschreiben würden, welche Eigenschaften würden Sie der Person Talal Omayrat zuschreiben?

Ich bin ein offener, hilfsbereiter, entspannter Mensch. Ich helfe gerne, wo ich kann. Wenn man Probleme hat, kann man gerne zu mir kommen.

Welche Jahreszeit sagt Ihnen am ehesten zu?

Ich liebe ich den Sommer. Das ist die Jahreszeit, bei der man am aktivsten draußen unterwegs ist und wo man auch am meisten etwas unternehmen kann.

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie kommen nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause und haben jetzt den ganzen Tag frei, was tun sie?

Entweder gehe ich mit meinen Kinder raus zum Spielen, ins Schwimmbad oder gehe ins Fitnessstudio. Ich schaue auch gerne Fußball. Borussia Dortmund ist mein Lieblingsverein. Ich habe früher selber auch als Torwart Fußball gespielt.

Haben Sie sonst besondere Interessen, die Sie als Person auszeichnen?

Ich repariere gerne Elektronik Sachen, wie z.B. Handys, Laptops. Das Reparieren von Gegenständen macht mir Spaß.

Was ist Ihr Lieblingsgetränk/ -gericht?

Ein Lieblingsgetränk hab ich nicht wirklich. Mein Lieblingsessen sind unter anderem gefüllte, gerollte Weinblätter, Reis mit Hähnchenbrust-Filet oder auch mal ein Döner.

Wenn Sie ab heute auf einer einsamen Insel leben müssten und nur drei Gegenstände mitnehmen dürften, welche würden Sie nehmen und warum?

Ein Foto meiner Familie, damit ich immer drauf schaue, wenn ich an sie denke. Ein Feuerstein, damit ich mir immer Feuer machen kann. Eine Hängematte, damit ich auch gut schlafen kann.

Zu sehen ist unser neuer Schulassistent, auch mal außerhalb der Schule.

Text: Jiyan K., Herr Talal O.; Beitragsbild: Jiyan K., Foto: Herr Talal O.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.