Kurzvideos

Kurzvideos werden in der Gesellschaft immer wichtiger, da sie schnell konsumiert werden können und der Aufmerksamkeittsspanne der Zuschauer entsprechen (15 bis 60 Sekunden). Kurzvideos bieten auch eine Chance für Unternehmen und Content-Ersteller, ihre Botschaften auf kreative und ansprechende Weise zu vermitteln. Durch die Konzentration auf das Wesentliche können sie die Aufmerksamkeit der Zuschauer leichter gewinnen und Inhalte effektiv vermitteln. Studien zeigen, dass die Nutzung von Kurzvideos, insbesondere auf Plattformen wie YouTube, zunimmt.

Vorteile von Kurzvideos

Das liegt meist daran, dass der Zeitvertreib, die Unterhaltung und der Spaß, der dabei entsteht, sowie die Art und Weise sein „Wesen“ audrücken zu können, während der Cornona- Pandemie Hauptnutzungmotive geworden sind. Die Videos können auch „einfach“ und kostenlos abgerufen werden. Für Creator bieten Kurzvideos eine unkomplizierte Möglichkeit, Informationen zu präsentieren, zum Beispiel in Form von Bildungsinhalten, Tutorials, Nachrichten und informativen Clips. Für die Ersteller des Kurzvideos ist es dann natürlich eine Art Erleichterung, dass ihre Inhalte einfach geteilt werden können und dabei schnell verbreitet werden können. Auf der anderen Seite ist es problematisch, dass jeder so einfach Inhalte verbreiten kann. Fake-News entstehen so leicht.

Nachteile von Kurzvideos

Aufgrund der begrenzten Zeit in einem Kurzvideo kann es für Creator schwierig sein, komplexe Informationen oder detaillierte Inhalte in nur wenigen Sekunden oder Minuten vollständig zu vermitteln. Das kann dazu führen, dass die Zuschauer öfters nicht die Relevanz oder den Kontext des Themas erfassen. Dadurch kann es zur Entstehung von Fake-News kommen. Obwohl Kurzvideos darauf abzielen, die Aufmerksamkeitsspanne der Zuschauer zu berücksichtigen, kann es dennoch schwierig sein, das Interesse der Zuschauer über die gesamte Dauer des Videos aufrechtzuerhalten. Es müsste nämlich in den ersten paar Sekunden etwas Dramatisches oder Spannendes passieren, damit die Zuschauer nicht einfach weiterscrollen. So können auch banale Themen durch z.B. Musik unnötig dramatisiert werden.

Es ist trotz der Vorteile von Kurzvideos wichtig, kritisch zu bleiben und Informationen aus verschiedenen Quellen zu überprüfen, um ein umfassendes Verständnis für das jeweilige Thema zu entwickeln.