Gedicht: Kleines Zimmer

Mein Leben ist ein kleines Zimmer,

vielleicht ist deines ja noch etwas schlimmer.

Meine Lampe strahlt zwar manchmal Licht,

doch heller wird mein Zimmer nicht.

Die Tür ist fest verriegelt.

Hier komme ich nicht raus,

jedes Erlebnis hier drin gespiegelt,

nicht eines als ein Blumenstrauß.

Nur ich verstehe, wofür die Scherben stehen,

was das Loch im Schrank bedeutet,

warum die Zeiger sich nicht drehen

und weshalb der Wecker niemals läutet.

Jedes Detail erzählt eine Geschichte

und welche, finde ich heraus,

nicht nur ich davon berichte.

Und wie sieht dein Zimmer aus?

Text: Aurora Osmani (2018); Bild: Pixabay (Tama66)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.