Familienspaß und -spiele

Meine Familie und ich haben endlich viel Zeit für einander! Wir sind viel im Garten, ich übe oft auf dem Trampolin, da ja leider auch zurzeit kein Turntraining ist. Aber unsere Trainerin schickt uns immer Aufgaben, wie Seilspringen, Liegestütze, Spagat und Dehnübungen.

von Lia Sophie Michaelis (7c)

Bei schlechtem Wetter bauen wir mein 6 m Airtrack (mit Luft gefüllte Bodenturnmatte) im Wohnzimmer auf und dann kann ich da Saltos üben. Wir fahren viel Fahrrad, da wir am Feld und nahe unserem Hackenstedter Wald wohnen.

Ein gutes Familienspiel ist das Alleswisserspiel. Dafür braucht man das Brettspiel und ein Tablett (App runterladen). Dann kann man für jeden Spieler das gewisse Alter angeben und jeder bekommt zu seinem Alter entsprechende Fragen aus verschiedenen Kategorien.  Außerdem spielen wir viel Skyjo, Quixx und Würfelland.

Die Lernspiele Anton, Quizlet und Duolingo sind auch toll. Anton macht sogar mein Bruder, der ist gerade 1.Klasse. Man kann dort jeweils die Klasse eingeben, in der man sich gerade befindet. Schade, dass Anton keine Fremdsprachen mit drin hat.

Ein Buch, was letztes Jahr in der Schule vorgestellt wurde, lese ich gerade. Es heißt „Feuertanz“ und wurde von Tamina Berger geschrieben. Darin geht es um einen Jungen, der sein Gedächtnis verloren hat, und ein Mädchen, das ihm hilft zu verstehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.