Eine Tafel, ein Traum

Seit diesem Halbjahr ist Frau Richter neu an unserer Schule.  Für diejenigen, die sie noch nicht kennen, hat sie netterweise ein paar Fragen beantwortet. 

Können Sie sich zuerst einmal kurz vorstellen? 

Ja, ich bin Doreen Richter und bin seit dem 01.02. neu am Scharnhorstgymnasium, weil ich mich versetzen lassen habe. Vorher war ich am Gymnasium Isernhagen bei Hannover und ich unterrichte die Fächer Erdkunde und Geschichte.  

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit? 

Freizeit habe ich grade wenig, weil ich zwei kleine Kinder habe, die quasi meine Freizeit sind. Wenn ich aber die Zeit habe, dann lese ich gerne, gehe raus, reise oder gehe ins Kino.  

Wie lange sind Sie schon Lehrerin? 

Ausgebildet als Lehrerin bin ich schon 10 Jahre. 

Warum haben Sie als Fächer Erdkunde und Geschichte? 

Geschichte habe ich schon immer gerne gemacht, auch als Oberstufenschülerin hatte ich Geschichte im Abi. Lustigerweise habe ich Erdkunde in der Oberstufe nicht besucht, aber ich fand das Studium supertoll. Das war sehr vielfältig und außerdem ist Erdkunde auch das Fach, das sich mit unserer Zukunft beschäftigt und mit den Problemen unserer Zeit. 

War es schon immer Ihr Traumberuf Lehrerin zu werden? 

Ja, ganz eindeutig. Schon als Kind wollte ich Lehrerin werden. Ich hab eine jüngere Schwester, der ich bei den Hausaufgaben geholfen habe und dafür hatte ich sogar eine Tafel. Ich wollte Lehrerin werden!  

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß? 

Am liebsten mag ich, dass es vielseitig ist und ich mit den kleinen Schülern arbeiten kann, aber auch gute Diskussionen mit den großen Schülern führe, die Abi machen. Außerdem mag ich meine beiden Fächer, Historisches und Erdkunde. Es macht mir Spaß, dass ich alleine arbeiten kann, weil ich ja oft alleine unterrichte. Mir gefällt es aber auch, dass ich im Team arbeiten kann, mit Kollegen oder mit Schülern.  

Und zum Schluss: Wie kann man als Schüler/-in einen guten Eindruck bei Ihnen hinterlassen?  

Ich mag meine beiden Fächer Geschichte und Erdkunde, aber das muss bei den Schülern nicht so sein. Manche haben andere Lieblingsfächer, aber es macht einen guten Eindruck, interessiert zu sein und zu gucken, was das Thema hergibt. Gerade in Erdkunde sind das Themen, die jeden von uns betreffen. Außerdem auch mal kritisch sein! Ich liebe Schüler, die auch mal hinterfragen, was ich sage. 

Vielen Dank für das Gespräch! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.